Gründung

Auszug des Protokolls der Gemeindeausschußsitzung über die Diskussion zur Gründung einer Feuerwehr

Protokoll
aufgenommen bei der Gemeindeausschußsitzung der Ortsgemeinde Piberbach am 17. Februar 1904.
Gegenwärtig waren die Gefertigten.

Weiters wird vom Vorsitzenden vorgebracht, daß vom ob. öst. Landes-Ausschuß mit Erlaß vom 25. Novbr. 1903, Zl. 23741 die Weisung eingelangt sei, nach der Feuerpolizei-Ordnung für die vorgeschriebene Löschordnung und der Löschgeräte Sorge zu tragen; dann, wenn in einer Ortsgemeinde noch keine freiwillige Feuerwehr bestehen sollte, daß auf Gründung und Errichtung hinzuwirken sei. Sollte eine diesbezügliche Organisierung gänzlich undurchführbar aufscheinen, so könnte der Anschluß an eine benachbarte Freiwillige Feuerwehr beantragt werden; welch Gegenstand zur eingehenden Beratung und Beschlußfassung vorgelegt wird. Bei reiflicher Erwägung einigten sich die anwesenden Repräsentanten dahin zu beschließen, bei dem Umstande, da in hiesiger Ortsgemeinde durchgehends einzelne Häuser aufscheinen, und durchaus kein Ort besteht, wo mehrere Häuser sich anreihten, so ist es klar und offenkundig notorisch bekannt, daß auf eine Gründung der Freiwilligen Feuerwehr nicht zu denken, und entschieden untunlich sei. Ferner wurde beschlossen, daß in vorschriftsmässiger Weise zu der Bedienung der vorhandenen Fahrspritze das nötige Personal beordnet, und mit Bestimmtheit angestellt wird.

 

Protokoll der Gründungsversammlung am 28. Dezember 1920